TSG Muenster
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handball ist seit je her tief verwurzelt in den Vereinschroniken der TSG Münster. Großes Augenmerk wird hier vor allem auf den Jugendbereich gelegt, was sich in der Vergangenheit durch etliche Erfolge bezahlt machte. Beispielsweise erhielt der Verein mehrmals das Zertifikat für exzellente Jugendarbeit der HBL und wurde so zur ersten Adresse für Talente der Region… -> weiterlesen

Folgen Sie der Abteilung Handball auch auf Facebook und erfahren Sie immer die aktuellsten News rund um die Mannschaften der TSG! Einfach auf das Logo klicken, folgen und liken!

fb-flogo-blue-broadcast-2

 

 

 

 

 

 

+++Instagram Aktive+++

 

+++Instagram Jugend+++

 

 

+++Allgemeine News+++

 

 

tsg-muenster-doppelwappen-web

 

 

 

18.11.2021

Oberliga Hessen / JBLH: Heimspielwochenende

 

Liebe Fans, Sponsoren und Freunde der Handballer der TSG Münster,

 
kennen Sie ihn noch? Den “König des Drehers”? Zugegeben, es sind vielleicht schon einige Jahre her, aber noch immer hat er einen Platz in der Geschichte des deutschen Handballsports: Jochen “Scholle” Fraatz. Und die Erfolge eines Vereins sind eng verbunden mit seinem Namen: der TuSEM Essen.
 
Die Nachwuchsmannschaft des TuSEM Essen wird sich am Wochenende auf den Weg aus dem Ruhrgebiet in den Taunus begeben. Nachdem die Mannschaft von der Margarethenhöhe noch am Mittwoch ihr zweites Hauptrundenspiel der Jugendbundesliga (JBLH) gegen den Bergischen HC erfolgreich gestalten konnte, wird sie am Samstag (20.11.2021, 16:00 Uhr) von unserer U19-Jugendbundesligamannschaft zum Spitzenspiel der Staffel 3 der Hauptrunde B in der Kreissporthalle Kriftel erwartet. Ein echter Prüfstein für die jungen Männer um Trainergespann Tim Dautermann und Etienne Emmert. Nach den überzeugenden Leistungen der vergangenen Spiele aber wird man alles unternehmen, um weiterhin verlustpunktfrei von der Tabellenspitze zu grüßen. Noch beeindruckt von der zahlreichen und lautstarken Unterstützung der Münsterer Fans beim letzten Auswärtsspiel in Hanau laden wir Sie herzlich ein, unseren Nachwuchs zu unterstützen und sich diesen handballerischen Leckerbissen nicht entgehen zu lassen.
 
Direkt im Anschluss an die Partie der Jugendbundesliga kommt es dann zum nächsten Heimspiel unserer Ersten in der Oberliga Hessen. Es sind nur leider etwas andere Umstände. Nach zwei Unentschieden zu Saisonbeginn folgte am vergangenen Wochenende eine Niederlage bei der TSG Offenbach-Bürgel. Das Ziel kann daher nur sein: ein Sieg muss her! So heißt es auch im Grußwort der neuesten Ausgabe unseres Hallenheftes, das mal wieder mit vielen Informationen und Berichten rund um die Handballabteilung der TSG Münster zum Lesen einlädt. Unsere Oberligamannschaft bittet um 19:00 Uhr die MSG Umstadt/Habitzheim zum flotten Tanz auf die Platte. Und auch diese Partie verspricht eine Menge Spannung. Deshalb braucht unsere Mannschaft alle Fans der TSG Münster als 7. Feldspieler, um den Bann der Sieglosigkeit zu brechen. Die Halle muss brennen und wie eine Wand hinter unserer Mannschaft stehen. Auch dazu laden wir recht herzlich ein.
 
Angesichts der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie weisen wir nochmals darauf hin, dass der Einlass in die Kreissporthalle nach dem “3G”-Konzept und den verschärften Vorgaben der hessischen Corona-Schutzverordnung stattfindet.
 
Sorgen wir mit einem pandemiegerechten Verhalten dafür, dass uns eines erspart bleibt: Geisterspiele oder gar die Einstellung des Sportbetriebes. Daher auch unser erneuter Appell: Lassen Sie sich impfen und denken Sie an eine rechtzeitige Auffrischungsimpfung! Wer weiß, was in den nächsten Tagen und Wochen noch auf uns zukommt.
 
Wir wünschen unseren Mannschaften viel Erfolgt und allen Zuschauern attraktive Spiele. 
 

Auf geht’s TSG!

 
Ihr Vorstand der Abteilung Handball

 

Plakat 2021-Nov neu
2021-010-18 JBLH Plakat TuSEM Essen

 

 

 

 

 

 

10.11.2021

Bildschirmfoto 2021-11-09 um 17.25.12

 

Informationen zum Trainings- und Spielbetrieb

 

Nach der Aktualisierung der hessischen Corona-Schutzverordnung (gültig ab 11.11.2021) wird der Hallentrainings- und Spielbetrieb der Abteilung Handball der TSG Münster weiterhin gemäß den Allgemeinen Hygieneregeln der TSG Münster nach der „3-G-Regel“ durchgeführt. Zutritt zu den Hallen haben demnach nur geimpfte, genesene und getestete Personen (dies gilt für alle Personen). Ein Negativnachweis kann nur noch durch einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder durch einen Nachweis über die Durchführung eines PCR-Tests, nicht älter als 48 Stunden, erfolgen. Für Schülerinnen und Schüler kann der Negativnachweis wie bislang auch durch die Vorlage eines Testhefts als Nachweis der Teilnahme an einer regelmäßigen Schultestung erfolgen.

Das aktualisierte Hygienekonzept der Abteilung Handball kann unter “Hygienekonzept” eingesehen werden. 

Um auch in den kommenden Wochen und Monaten einen weiterhin geregelten Trainings- und Spielbetrieb gewährleisten zu können, schließt sich der Abteilungsvorstand der Empfehlung des Gesamtvorstands und dem Aufruf des Landessportbundes an und fordert Alle auf, sich impfen zu lassen. 

Auf geht`s, TSG!

 

Der Abteilungsvorstand

 

2021-08-20 Impfmotive_Vereine2

 

 

 

 

 

09.11.2021

Bildschirmfoto 2021-11-09 um 17.25.12

 

Medizinische Abteilung: Zusammenarbeit mit Chirurgie Eschborn beendet

 

 Die Handballabteilung der TSG Münster e.V. 1883 gibt bekannt, dass die Zusammenarbeit mit Dr. med. Dipl. Sportwiss. Lutz Nitsche von der Chirurgie Eschborn im beiderseitigen Einvernehmen mit sofortiger Wirkung beendet wurde. 

Vereins- und sportliche Leitung führen bereits Gespräche über die Nachfolge, um die medizinische Versorgung unserer Spielerinnen und Spieler gewährleisten zu können. 

Wir bedanken uns bei Dr. Nitsche und dem Team der Chirurgie Eschborn für die zurückliegende Zusammenarbeit.

 

Auf geht`s TSG!

2020-09-25 Pressemitteilung Daniel Wernig Fuss

 

 

09.11.2021

Oberliga: Tickets für Auswärtspartie der Ersten in Bürgel

 

Mit zwei Unentschieden ist unsere Oberligamannschaft von Cheftrainer Daniel Wernig in die neue Saison der Oberliga Süd gestartet. Konnte man in der ersten Partie gegen die HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim noch von einem eigenen späten Treffer profitieren, war am vergangenen Wochenende beim Heimspiel gegen die Reserve der HSG Hanau der späte Ausgleichstreffer durch die Gästemannschaft mehr als ärgerlich.

Nicht einfacher dürfte die Aufgabe beim kommenden Gastspiel unserer Mannschaft bei der TSG Offenbach-Bürgel werden. Mit einem deutlichen 19:30 Auswärtserfolg bei der SG RW Babenhausen feierte die Mannschaft von Trainer Marko Sokicic einen erfolgreichen Saisonauftakt.

Der Anpfiff in der ESO Sportfabrik Bürgel erfolgt am Sonntag, den 14.11.2021, um 17:30 Uhr.

Tickets für dieses Spiel sind ausschließlich im Vorverkauf online auf der Internetseite der TSG Offenbach-Bürgel unter www.tsg-handball.de zu erwerben. Wie uns aus Offenbach mitgeteilt wurde, wird es am Sonntag keine Abendkasse geben. Im Onlineshop ist ein Gästeblock ausgewiesen, sodass alle Münsterer Fans, die unsere Mannschaft von der Tribüne unterstützen wollen, zusammensitzen können. 

Darüberhinaus wird darauf hingewiesen, dass der Einlass nur nach dem „3G“-Prinzip gestattet sein wird. Es gelten die ab 11.11.2021 gültigen Vorgaben der hessischen Behörden. Als Negativnachweis gelten demnach neben Impf- und Genesenennachweisen nur Testnachweise aufgrund einer maximal 48 Stunden zurückliegenden Testung mittels PCR-Test!

 

Auf geht`s, TSG!

 

 

 

 

04.11.2021

Heimspielauftakt

 
Liebe Fans, Sponsoren und Freunde der Handballer der TSG Münster,
 
nach Handballcamp und Süwag-Energie-Cup zum Abschluss der Herbstferien war es am vergangenen Wochenende dann endlich so weit. Auftakt unserer Mannschaften in die neue Saison 2021/2022. Und es war ein Auftakt nach Maß! Alle vier Herrenmannschaften blieben ungeschlagen. Während Zwote, Dritte und Vierte mit deutlichen Siegen ihre Ambitionen, ihre jeweiligen Spielklassen schnellstmöglich nach oben zu verlassen, untermauerten, gelang es unserer Ersten zum ersten Mal seit dem Abstieg aus der 3. Liga 2013, zum Saisonauftakt nicht zu verlieren! Im Derby gegen die HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim, über das auch in der hessenschau auf hr-fernsehen berichtet wurde, hatte unsere Mannschaft um Cheftrainer Daniel Wernig durchaus die Möglichkeit, beide Punkte aus der Landeshauptstadt zu entführen. Mit dem 20:20 Unentschieden aber teilte man sich am Ende die Punkte leistungsgerecht.
 
Und auch unsere U19 Mannschaft startete mit einem Erfolg in die Hauptrunde B der Jugendbundesliga Handball (JBLH). Nach dem 32:26 Heimsieg gegen den Bergischen HC zeigte sich das Trainergespann Tim Dautermann und Etienne Emmert zufrieden mit der Leistung des Nachwuchsteams, konnte doch die positive Tendenz der Vorrunde mit in die Hauptrunde genommen werden.
 

Während es für die U19 an diesem Wochenende mit einem Auswärtsspiel in Hagen darum geht, die Erfolgsserie in der Jugendbundesliga fortzusetzen, folgt am Samstag (06.11.2021) für unsere Erste nunmehr auch das erste Heimspiel der neuen Saison. Zwar nicht, wie gewohnt, in der Eichendorffhalle, aber um 19:00 Uhr begrüßen unsere Jungs die zweite Mannschaft der HSG Hanau in der Kreissporthalle Kriftel. Und die Brüder-Grimm-Städter haben mit ihrem 30:14 Auftaktsieg ein erstes Ausrufzeichen in dieser noch jungen Saison gesetzt. Für Spannung sollte also gesorgt sein. Wir laden Sie ganz herzlich ein, mit uns den Heimspiellauftakt zu feiern und unsere Mannschaft von der Tribüne zu unterstützen (“3G”-Einlass).

 
Alle, die am Samstagabend nicht vor Ort in der Halle sein können, können aber bereits jetzt einen Blick in die neueste Ausgabe unseres Hallenheftes werfen und sich über alles rund um die Handballer der TSG Münster informieren.
 
Alle weiteren Spielpaarungen, viele Berichte und Fotos und alle Ergebnisse können Sie auch hier der Internetseite und unserer TSG-App entnehmen. Sie haben die App noch nicht auf Ihrem Handy? Unter “TSG Handy-App” erfahren Sie, wo und wie Sie die App auf Ihr Handy bekommen.
 
Wir wünschen unseren Mannschaften viel Erfolgt und allen Zuschauern attraktive Spiele.
 
Liebe Fans, Sponsoren und Freunde der Handballer der TSG Münster, bleiben Sie der TSG und dem Handballsport weiterhin verbunden!
 

Auf geht’s TSG!

Ihr Vorstand der Abteilung Handball

 

 

Plakat 2021-Nov neu

 

 

25.10.2021

Saison 2021/2022

 
 
Liebe Fans, Sponsoren und Freunde der Handballer der TSG Münster,
 

wie lange haben wir darauf warten müssen. 601 Tage werden vergangen sein, wenn am 30.Oktober 2021 für unsere Erste der Anpfiff zu einer neuen Saison in der Oberliga Hessen ertönt. Es war am Sonntag, dem 08. März 2020 um 17:00 Uhr, als die Mannschaft von Cheftrainer Daniel Wernig ihr letztes Punktspiel bestritt. Das Gastspiel bei der HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim konnte die Erste deutlich mit 17:26 für sich entscheiden, und niemand ahnte nach dem Schlusspfiff, dass eine mehr als 10-monatige Pause folgen würde.

 
Wir richten aber heute unseren Blick nach vorne und freuen uns, dass wir Ihnen am Wochenende 30./31. Oktober 2021 einen nahezu kompletten Spieltag unserer Mannschaften, von den Aktiven- bis zu den Jugendmannschaften, anbieten dürfen. Und es soll beginnen, wie es geendet hat. Unsere Erste wird zum Gastspiel bei der HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim erwartet (Samstag, 30.10.2021, 18:00 Uhr, Hans-Jürgen Portmann Halle, Wiesbaden). Und niemand hätte etwas dagegen, wenn sich auch das Ergebnis wiederholen würde.
 
Saisonstart 2021/2022! Wir haben dies zum Anlass genommen, Sie, liebe Fans, Sponsoren und Freunde, noch vor dem ersten Heimspiel mit einer Ausgabe unseres Hallenheftes zu informieren über die neue Spielzeit. Was hat sich getan in der langen Zeit der Vorbereitung bei den Mannschaften der TSG, wie sieht es im Jugendbereich aus, welche Gedanken hat unser Cheftrainer vor dem Saisonauftakt und Vieles mehr. Die Onlineversion ist hier zu finden, sie liegt auch als Druckversion in vielen Kelkheimer Geschäften ebenso aus wie zu den Veranstaltungen der TSG Münster. Ein Blick lohnt sich!
 
Saisonstart 2021/2022! Zugegeben, für unsere Jugendbundesligamannschaft wird es nach den Herbstferien bereits die Fortsetzung dieser noch jungen Saison sein. Nach Abschluss der Vorrunde geht es für unsere Nachwuchstalente von Trainer Tim Dautermann in der Hauptrunde B weiter. Mit ihrem Heimspiel am Samstag (30.10.2021, 15:00 Uhr, Kreissporthalle Kriftel) gegen den Bergischen HC eröffnet die Mannschaft den Reigen der Spiele zum Saisonauftakt. Hier hat sich übrigens in der Spielübersicht des Hallenheftes der Fehlerteufel eingeschlichen! Wir bitten dies zu entschuldigen.
 
Liebe Fans, Sponsoren und Freunde der Handballer der TSG Münster, feiern Sie mit unseren Spielern die neue Saison, unterstützen Sie unsere Mannschaften von den Tribünen, erst in Kriftel und anschließend in Wiesbaden. Genießen wir gemeinsam die Momente, auf die wir so lange haben warten müssen.
 
Bleiben Sie der TSG und dem Handballsport weiterhin verbunden!

Auf geht’s TSG!

Ihr Vorstand der Abteilung Handball
 
 
2021-010-25 JBLH Plakat Bergischer HC

 

 

 

18.09.2021

Klaudio Hranjec ist wieder da

Der Kroate kehrt zum Oberligisten TSG Münster zurück – Haupt muss gehen

 

Die Oberliga-Handballer der TSG Münster treten in die heiße Phase der Vorbereitung ein. „Ich bin sehr zufrieden. Wie alle anderen Mannschaften mussten wir erst mal den Corona-Blues herausbekommen“, berichtet Trainer Daniel Wernig, der auch im athletischen Bereich sehr Handball-spezifisch gearbeitet hat.

So waren die Münsterer Handballer vier Tage in einem Trainingslager in Winterberg, das ganz auf Athletik ausgerichtet war. „Wir sind morgens um 6.45 Uhr erst mal zur Schanze gegangen und haben dort die Treppen zur Schanze hoch genutzt – vor dem Frühstück“, erzählt Wernig, „es haben alle voll mitgezogen“. Insgesamt freut sich der Trainer über eine gute Trainingsbeteiligung: „Mehr geht immer. Ich muss lernen, dass wir hier semi-professionellen Sport betreiben und es immer mal zu beruflichen oder studienbedingten Ausfällen bei einigen Spielern kommt.“

Heute (16:30 Uhr) erwarten die Münsterer die HSG Wettenberg zum Testspiel, in der kommenden Woche steht ein Test gegen den Oberligisten HSG Pohlheim an. „Jetzt arbeiten wir im spielerischen Bereich. Dann werden wir sehen, wie weit wir sind. Noch haben wir ja sechs Wochen Zeit“, erklärt Wernig.

Auch in personeller Hinsicht gibt es Neues beim Oberligisten. So freut sich Wernig, dass er den Rückraumspieler Klaudio Hranjec wieder im Kader hat. „Er wollte aus persönlichen Gründen erst mal wieder in seine Heimat Kroatien und hat sich dort fit gehalten. Er wird uns mit seiner Physis mit Sicherheit weiterhelfen und steigt jetzt wieder ins Training ein“, erklärt Wernig, der sich von dem Linksaußen Niklas Haupt getrennt hat. „Er wollte zwei Wochen vor dem Saisonstart zur Beachhandball-Weltmeisterschaft. Da hatten wir unterschiedliche Prioritäten. Das deckt sich nicht mit meiner Vorstellung, wie man sich mit dem Verein und der Mannschaft identifiziert.“ Der Verein hat darauf beschlossen, dass der frühere Oberurseler den Verein verlassen soll.

Bei Daniel Wernig wächst die Vorfreude. „Ich bin sehr positiv und freue mich, ins erste Pflichtspiel Ende Oktober zu gehen“, sagt der Münsterer Trainer. Er hat mit Jens Klein einen neuen Co-Trainer bekommen. Klein trainierte die A-Jugendhandballer der HSG Hochheim/Wicker, die in der Qualifikation zur A-Jugend-Bundesliga knapp gescheitert waren. „Da hat er mit jungen Leuten gearbeitet. Ich hoffe, dass er diese Erfahrung bei uns einbringen kann und freue mich, dass das geklappt hat“, erklärt Wernig. Mit gemischten Gefühlen sieht er, dass sein bisheriger Co-Trainer Tim Dautermann nicht mehr dabei ist, da er die Bundeliga A-Jugend der TSG Münster übernommen hat. „Ich habe ihn ungern abgegeben, sehe aber die Chance für ihn, selbst als Cheftrainer tätig zu sein. So freut es mich für ihn, doch bin ich traurig, dass wir nicht mehr so eng zusammenarbeiten.“

 

Höchster Kreisblatt vom 18.09.2021, Volker Hofbur

 

2021-09-18 Klaudio Hranjec

 

 

 

10.08.2021

 

2021-08-10 JHV 2021

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

 

Hiermit laden wir alle Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Abteilung Handball am Freitag, den 03.09.2021, um 20 Uhr in den Spiegelsaal der TSG Gaststätte ein. 

 

Die Tagesordnung:

1.     Begrüßung

2.     Bericht des Abteilungsleiters

3.     Bericht der Jugendleiter

4.     Kassenbericht

5.     Wahlen:

     5.1.   1. Kassierer(in) 

     5.2.   2. Kassierer(in) 

     5.3.   1. Schriftführer(in) 

     5.4.   Jugendleiter(in) A-C

     5.5.   Jugendleiter(in) weibliche Jugend

     5.6.   Leiter(in) Veranstaltungen

6.     Anträge

7.     Verschiedenes

Anträge müssen bis spätestens 27.08.2021 schriftlich beim Abteilungsleiter Stefan Dobhan (info.handball@tsg-muenster.de oder TSG Info-Center, Lorsbacherstraße 39, 65779 Kelkheim) eingereicht werden.

Wir bitten um Beachtung der Allgemeinen Hygieneregeln.

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Abteilungsvorstand

 

 

 

 

17.05.2021

Von Ligen, Inzidenzen und dem DHB Jugendpokal

 

Es ist schon ein sehr gemischtes Bild, dass die Handballmannschaften der TSG Münster in diesen Tagen abgeben. Während in den jüngeren Jahrgängen unter den derzeitigen Corona-Vorgaben zumindest Kleingruppentraining durchgeführt werden kann, versuchen die älteren Jugend- sowie die Herrenmannschaften, sich über Onlinetraining und individuelle Trainingspläne fit zu halten für den Tag, an dem die Pandemiezahlen einen geregelten Trainingsbetrieb wieder zulassen. Und der Ligabetrieb? Wie der Hessische Handballverband (HHV) seinen Vereinen vor zwei Wochen mitteilte, werde man alles versuchen, den Mannschaften eine Spielsaison 2021/2022 zu ermöglichen. Derzeit sei aber aufgrund der aktuellen Inzidenzzahlen in den hessischen Landkreisen keine langfristige Planung möglich.

Um so erstaunlicher, dass der Verband die Hängepartie um die Aufstiegsrunde der hessischen Oberligisten zur 3. Liga, zu der auch die TSG Münster ihr Oberligateam gemeldet hatte, vor zwei Wochen noch einmal bis Mitte Mai verlängerte, obwohl absehbar gewesen sein sollte, dass unter den vom Verband gesetzten Vorgaben eine Durchführung von Tag zu Tag unwahrscheinlicher wurde. Seinen Unmut darüber äußerte auch TSG-Trainer Daniel Wernig gegenüber der Presse. Wernig kritisierte die Verlängerung der Hängepartei um einige wenige Tage und forderte im Namen der Spieler eine Entscheidung ein. Die dürfte dann mit der Absage der Runde wohl auch bald kommen. Der unbedingte Wille des HHV zur Durchführung der Aufstiegsrunde und zur Meldung eines Aufsteigers an den DHB war von Beginn an nicht wirklich zu erkennen. So findet die lange Trainings- und Wettkampfpause ihre Fortsetzung. Noch aber träumen die Handballer der TSG davon, ab Oktober in eine neue Oberligasaison 2021/2022 starten zu können.

Von den vielen Mannschaften der TSG Münster waren es einzig die jungen Männer der Jugendbundesligamannschaft, die nicht nur durchgehend trainieren durften, sondern nach dem Re-Start der Bundesligasaison Ende April bereits drei Spiele wieder bestreiten durften.  Nach einer Niederlage gegen den Nachwuchs der Rhein-Neckar Löwen (25:32) und einem Sieg gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen (29:27) heißt es nun für die Mannschaft von Trainer Bastian Dobhan, sich im DHB Pokal der männlichen A-Jugend zu behaupten. Die Gruppeneinteilung der teilnehmenden 16 Bundesligisten erfolgte durch den DHB unter regionalen Aspekten. Nach der Auswärtspartie zu Beginn der Gruppenphase gegen die NSG/EHV Nickelhütte Aue (22.05.2021, 16:00 Uhr, Erzgebirgshalle Lößnitz) kommt es anschließend zu zwei Derbys gegen die Mannschaften aus Hanau und Gelnhausen. Zunächst begrüßt die TSG am 29.05.2021 um 17:00 Uhr die HSG Hanau, bevor es dann zum Abschluss der Einfachrunde zum vielleicht entscheidenden Spiel gegen den TV Gelnhausen (05.06.2021, 17:00 Uhr) um den Einzug ins Pokalhalbfinale geht. Beide Heimspiele wird die TSG in der Kreissporthalle Kriftel austragen, nachdem die Eichendorffhalle bekanntermaßen bis auf weiteres gesperrt ist. Da die Spiele in einem kostenlosen Livestream auf der Internetseite der TSG Münster übertragen werden, bietet sich allen Interessierten die Gelegenheit, die Spiele zu Hause verfolgen zu können.

Ein kleiner Lichtblick in dieser ansonsten handballfreien Zeit, von der alle hoffen, dass sie ein baldiges Ende nehmen wird.

 

 

 

 

 

 

 

31.03.2021

Eine weitere Saison Jugendbundesliga Handball in Kelkheim

Nachwuchshandballer der TSG Münster erneut qualifiziert

 

Nach den Spielzeiten der vergangenen zwei Jahre werden die U19-Handballer der TSG Münster auch in der kommenden Saison 2021/2022 in der Jugendbundesliga (JBLH) an den Start gehen. Wie der Deutsche Handballbund Anfang der Woche bekanntgab, werden alle Mannschaften der aktuellen Saison auch in der kommenden Spielzeit einen Startplatz zugeteilt bekommen.

Diese Kunde haben die Verantwortlichen der TSG gerne vernommen. Nach Saisonunterbrechungen und Saisonabbrüchen, Trainingsverboten und Teilöffnungen und zuletzt der überraschenden Sperrung der Heimspielstätte Eichendorffhalle bedeutet diese Mitteilung des DHB zumindest Planungssicherheit über die weitere Ligazugehörigkeit der Nachwuchstalente der Münsterer Handballer. 

Nachdem hessenweit der Auftakt der aktuellen Handballsaison bereits frühzeitig zunächst verschoben und später abgesagt wurde, war es einzig den Jugendbundesligaspielern der A-Jugend der TSG Münster vorbehalten, in die aktuelle Saison zu starten. Ohne Zuschauer vor Ort, aber mit zahlreichen Zuschauern im Livestream konnte der TSG-Handballnachwuchs zumindest sechs Spiele der Jugendbundesliga absolvieren. Und nach dem Sieg Anfang November gegen den Bundesliganachwuchs aus Wetzlar fanden sich die Münsterer auf Platz vier der Jugendbundesliga Staffel West wieder. Aber auch der Deutsche Handballbund musste vor den steigenden Infektionszahlen kapitulieren und die Saison unterbrechen. Unsicherheit allerorts über die Wiederaufnahme des Spielbetriebes und regional unterschiedlich geltende Corona-Bestimmungen über den Trainingsbetrieb prägten das Bild der vergangenen Monate. Mit der aktuellen Entscheidung hat der DHB den Vereinen der Jugendbundesliga Planungssicherheit verschafft und hierfür die Mannschaftszahl der JBLH einmalig für die kommende Spielzeit auf 48 erhöht. Zu den Mannschaften der aktuellen Saison kommen acht Teams aus einer bundesweiten Qualifikation, deren Modus zu einem späteren Zeitpunkt durch den Jugendspielausschuss des DHB festgelegt werden soll. Abstand genommen haben DHB und die Landesverbände von einem Positionspapier zur Verlängerung der Jugendspielzeit und somit einer Änderung der Altersklassenstruktur. Zur neuen Saison wird es demnach einen ganz normalen Jahrgangswechsel geben.

Darüber hinaus aber möchte der DHB den Spielbetrieb der JBLH in dieser Saison weiter anbieten und um die Deutsche Meisterschaft spielen. Nach Rückmeldung durch die Vereine wird der Verband in den kommenden Wochen hierfür einen Modus erarbeiten. Für die Jugendhandballer des Jahrgangs 2002 der TSG heißt es also, sich nochmals mit den besten Nachwuchsmannschaften Deutschlands zu messen, bevor es zum Wechsel in den Aktivenbereich kommt. Wie die sportliche Leitung der TSG Münster mitteilte, konnte mit nahezu allen Spielern eine Einigung über den Wechsel in die Herrenmannschaften der TSG erzielt werden. Nach dem sportlichen Abschneiden der vergangenen Jahre ein weiterer Erfolg im Konzept der TSG, vereinseigene Talente in den Aktivenbereich zu integrieren.

Für die Jahrgänge 2003 und 2004 gilt es dann in der neuen Saison, sich in der höchsten deutschen Jugendspielklasse zu beweisen. Mannschaft und Trainerteam fiebern schon jetzt der Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings und des Spielbetriebes entgegen. Der Blick geht nach vorne und die Planungen sind im vollen Gange. In welcher Halle die Heimspiele durchgeführt werden können, darüber ist die Vereinsleitung mit den Behörden im engen Austausch. Allen Handballbegeisterten der Region wird aber auch in der kommenden Spielzeit spannender und hochklassiger Jugendhandball bei der TSG Münster geboten werden.

 

 

20200927_JBLH_Spiel01_TSGMünster_vs_VfLEintrachtHagen 004
Nicht nur diese Saison bei der Deutschen Meisterschaft dabei: die U19 Jugendbundesligamannschaft der TSG Münster