Beach & da Gang

image001

Die Beachbanausen

image1

2012: Süddeutscher Meister

2016: 3. Platz Deutsche Meisterschaft

2017: 7. Platz EBT-Finale

2017: 2. Platz Deutsche Meisterschaft

2018: Deutscher Meister

2014: Süddeutscher Meister

2015: 3. Platz Deutsche Meisterschaft

10.08.2018

BADG Münster ist Deutscher Meister 2018 im Beachhandball!

Münster ist endlich auf den Beachhandball-Olymp zurückgekehrt und holt sich in beeindruckender Manier den Deutschen Meistertitel in Berlin. Die Mannschaft der Stunde: Beach & da Gang Münster, gegründet 2006 von Kapitän Marc Kunz und Mäzen und Vater Thomas Kunz. Damals wie heute besteht das Team fast ausschließlich aus aktiven und ehemaligen Spielern der TSG Münster, doch viel wichtiger: Sie besteht aus einer Gemeinschaft von fast 20 guten Freunden, die Spaß am Sandsport haben.

Zur Jahrtausendwende hin wurde man in Münster bereits mit feinstem Beachhandball und drei deutschen Meistertiteln verwöhnt (1997, 1999, 2000). Dort zauberten noch Bansa, Mauch2 & Co., die Vorbilder der heutigen erfolgreichen Generation, in den deutschen Sandkästen. Aus dieser Euphorie entstand auch schon früh der Ehrgeiz in den damals noch jungen Köpfen der Gang. 

Und siehe da, nach 18 Jahren Abstinenz holt nun endlich wieder ein Münsterer Team den begehrten Titel im Sand und qualifiziert sich für das europäische Finale der Landesmeister. Der EHF Champions Cup wird am ersten Novemberwochenende in Catania (Sizilien, Italien) stattfinden und stellt ein weiteres Highlight für alle Beachfreunde und Fans in diesem Jahr dar. 

Irgendwie hatte sich der Meistertitel angebahnt und irgendwie doch nicht. Nach dem 3. Platz 2016 und dem 2. Platz 2017 sowie dem Turniersieg in Köln 2018 war schon eine positive Tendenz zu erkennen, aber ob es dieses Jahr tatsächlich für den ganz großen Coup reichen würde? Nach einer weiteren durchwachsenen Qualifikationsserie der GBO (German Beach Open) und einigen Verletzungs- und Personalsorgen vor dem Finalwochenende in Berlin war man zunächst skeptisch. Marc Kunz reiste mit einer hartnäckigen Fußverletzung an, Bastian Schwarz konnte erst Sonntag zum Team stoßen und Abwehrhüne Lars Nickel befindet sich aktuell in den USA (Auslandssemester). 

Doch was unsere Jungs, allen Umständen zum Trotz, an diesem Wochenende in den Sand zauberten war allererste Sahne! Jeder sprang für den anderen in die Presche, es wurde gefightet, es wurde sich gepusht, es wurde alles aus sich rausgeholt. Die Performance von BADG war eine Lehrstunde, was Teamgeist, Einstellung und Siegeswille angeht. Der Titel geht demnach, vor allem nach der überzeugenden Finalrunde am Sonntag, völlig verdient an unser Münsterer Team „Beach & da Gang“! Herzlichen Glückwunsch! 

Neben dem Deutschen Meistertitel gingen auch noch drei persönliche Auszeichnungen nach Münster: 

–       Tobias Geske – Bester Torhüter des Turniers

–       Stefan Mollath – Bester Torschütze des Turniers

–       Stefan Mollath – Bester Angriffsspieler des Turniers

Mehr Infos zum Turnierverlauf gibt es auf www.strandhandball.de

Alle Spiele zum Nachverfolgen gibt es auf www.sportdeutschland.tv

Mehr Infos zum Team gibt es auf Instagram (@badg_muenster) und Facebook. 

Deutscher Meister 2018 in Berlin sind: 

Tobias Geske, Fritz Scheerer, Julian Schuster, Tim Graf, Timo Herrmann, Fabian Frank, Marc Kunz, Tim Kunz, Sebastian Jacobi, Felix Ikenmeyer, Stefan Mollath, Bastian Schwarz, Tobias Engel (Coach) und Sebastian Hahn (Betreuer) 

Wir hoffen, dass wir diese positive Stimmung und die Euphorie nun mit in die Vorbereitung auf die Hallensaison nehmen können und Mitte September auch in der Eichendorffhalle erfolgreich in die Saison starten können!