swag_logo2017_p_rgb

 

 

 

 

19.10.2020

tsg-logo
süwag logo 2017

 

Süwag-Handballcamp bei der TSG Münster

 

Das zehnte Süwag-Handballcamp „Junior“ für 6-10-jährige Handball-Kids am Ende der Herbstferien erfreute sich auch dieses Jahr wieder großer Beliebtheit. 

Die dreitägige Veranstaltung vom 14.-16. Oktober 2020, die in Zusammenarbeit mit der Handball-Initiative RheinMain organisiert wurde, fand bei Kindern und Eltern großen Zuspruch. Aufgrund der Corona-Situation hatte sich das Organisationsteam schon im Vorfeld entschlossen, das Camp dieses Jahr nur vereinsintern auszuschreiben. Dadurch war die maximal mögliche Teilnehmerzahl von 40 Kindern schnell erreicht. 

Obwohl man mit einem detaillierten Hygienekonzept bestens vorbereitet war, wurden aufgrund der aktuellen Entwicklungen kurzfristig die Abläufe immer wieder optimiert und nach dem Motto „safety first“ an die aktuellen Gegebenheiten angepasst. Trainiert wurde an allen drei Tagen in der Eichendorffhalle und der Waldsporthalle. Jeder Trainingsgruppe stand somit eine komplette Trainingshalle vormittags oder nachmittags zur Verfügung. Durch die kleineren Trainingsgruppen konnten die überwiegend individuellen Trainingsinhalte wie Wurftechnik, Ballhandling oder Koordination ausgiebig geschult werden.

Zum Campstart erhielt jedes Kind ein Camptrikot und eine Shorts, um bestens ausgestattet am Handballcamp bei der TSG Münster teilnehmen zu können. 

Das abwechslungsreiche Training wurde wie bereits in den Jahren zuvor von lizensierten Trainern der TSG Münster wie Stephan Schauer, Matthias Mauch, Maike Wiedwald oder Tim Dautermann geleitet. Der sportliche Leiter des Camps, Matthias Mauch, hatte auch für das in diesem Jahr modifizierte Camp die Inhalte bestens aufeinander abgestimmt.

Auch Daniel Wernig, Trainer der Oberliga-Herrenmannschaft der TSG Münster und aktueller Bundesligaspieler der Eulen Ludwigshafen, ließ es sich nicht nehmen, seine Erfahrung an die jungen Handballtalente weiterzugeben.

Die Kinder waren in allen Gruppen mit großem Eifer dabei. Freudestrahlend nahmen sie nach drei intensiven Trainingstagen zur Verabschiedung ihre Urkunden mit Erinnerungsfotos in Empfang. 

Diesmal hatten die beiden jüngeren Trainingsgruppen am letzten Tag des Camps die Möglichkeit, Ihr Können beim Handball-Abzeichen unter Beweis zu stellen. An fünf verschiedenen Stationen konnten die Nachwuchshandballer Punkte sammeln beim Zielwerfen, im Geschicklichkeitsparcours oder beim Ballhandling. Hierbei wurden zahlreiche gute Ergebnisse erzielt und die Kinder waren sichtlich stolz darauf.

Einen Wermutstropfen gibt es leider bei all den guten Meldungen zu diesem Camp. An dieser Stelle möchten wir uns insbesondere bei Anja Voss herzlich bedanken. Anja hat uns seit Bestehen der Camps in den Herbstferien den Rücken für die sportlichen Inhalte freigehalten und viel Planungs- und Koordinationsarbeit abgenommen. Darüber hinaus hat sie die Bewirtung beim Camp top organisiert und immer für gute Stimmung gesorgt. Dies war viel Arbeit und sie wird nun aus persönlichen Gründen kürzertreten. 

Wir danken auch unserem offiziellen Hauptpartner für Jugend- und Schulsport, der Süwag Energie AG, für die nachhaltige Unterstützung bei Camps und Aktionen in der Region. 

Der Campverantwortliche der TSG Münster, Stefan Herr, fand auch für das diesjährige Camp viele positive Worte: „Unser Jubiläumscamp, in der mittlerweile zehnten Auflage, für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren hat in der Region sicherlich Vorbildcharakter. Auch unter den diesjährigen besonderen Rahmenbedingungen ist es uns wiederum gelungen, hochwertiges Training und den Spaß am Handballspiel zu vermitteln.“

 

 

 

 

 

 

 

02.08.2020

Süwag-Beachhandballcamp 2020 mit TSG Logo

 

13.01.2020

2020-01-13 Süwag Handballcamp Winter 2019

 

Süwag Handball Camp lockt erneut die Handballjugend an

 

Auch im Jahr 2019 veranstaltete die TSG Münster in Kooperation mit der Handball- Initiative RheinMain und mit der Unterstützung der Süwag Energie AG ihr dreitägiges Handballcamp „zwischen den Jahren“. Vom 28.-30.12. schwitzten insgesamt 93 Kinder und Jugendliche in den beiden Hallen der TSG. Dabei wurde der Handballnachwuchs aus Nah und Fern von erfahrenen und lizensierten Jugendtrainern altersgerecht an verschiedenen Stationen gefordert.

Neben den klassischen handballspezifischen Themen reichte das Repertoire von athletischen Einheiten über spielerische Inhalte bis hin zu motorischen Grundfertigkeiten, die in Form von Leistungstests abgeprüft wurden. Dabei kam jedoch der Spaß keinesfalls zu kurz. „Uns erreichte auch in diesem Jahr wieder wahnsinnig viel positives Feedback, das motiviert uns enorm, das Camp in dieser Form fortzuführen“, verrät Co-Campleiter Alexander Molzahn.

Neben den gestandenen Münsterer Jugendtrainern Konrad Bansa (A-Lizenz), Tim Dreier (B-Lizenz), Stefan Hartmann (B-Lizenz) und Stephan Schauer (B-Lizenz) ließen es sich auch hochkarätige Trainer aus den umliegenden Vereinen nicht nehmen, dem Camp ihren Stempel aufzudrücken. Mit Christian Albat (B-Lizenz, Kriftel), Hakim Mirkamali (C-Lizenz, Weiterstadt), Bernd Pessel (C-Lizenz, Bad Soden) Franziska Feick (Spielerin TSG Eddersheim, 3. Liga) und Etienne Emmert (B-Lizenz, Hanau) sowie den Auswahltrainern des Bezirks Olaf Kühnel (C-Lizenz) und Yannick Weber (C- Lizenz) konnten erneut Top-Trainer für die Sache begeistert werden. Eigens für die Torhüter konnten mit Peter Beuschel (TW Trainer HHV Auswahl) und Fabian Lieb (Spieler SG Nußloch, 3. Liga) in diesem Jahr sogar zwei TW-Trainer verpflichtet werden.

Das Organisationsteam um die beiden Sportkoordinatoren Tim Dautermann und Alexander Molzahn zeigte sich nach Ablauf des Camps sehr zufrieden. Auch Bewirtungschefin Angie Jessen, die in diesem Jahr erstmals Unterstützung durch Miriam Schmidt erhielt, war die Freude während des Camps deutlich anzusehen.

Abschließend soll an dieser Stelle den vielen ehrenamtlichen Helfern, v.a. aus der A- und B-Jugend gedankt werden, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz stets für eine positive Stimmung im Camp sorgten. Auch der Stadt Kelkheim und dem Main-Taunus Kreis sei an dieser Stelle für den reibungslosen Ablauf bei der Hallenplanung gedankt. 

Zum Schluss geht noch ein herzliches Dankeschön an unseren Gastwirt Marko Matanovic und sein Team, das uns während des Camps stets mit gutem Essen versorgte.

 

 

 

 

 

 

 

31.12.2019

Danke für ein gelungenes Süwag Handball Camp 2019

 

Drei ereignisreiche und handballintensive Tage liegen hinter uns.

Wir wollen uns auf diesem Weg bei allen Teilnehmern, Teamcoaches, Trainern, Helfern und Sponsoren bedanken!

Danke auch für das zahlreiche positive Feedback, welches uns erreicht hat! 

In ein paar Tagen, nach den Weihnachtsferien, könnt ihr euch Camp-Fotos und einen Bericht über das Camp hier auf unserer Homepage anschauen.

Bis zum nächsten Jahr! 

 

Euer Orga-Team

Tim Dautermann, Alex Molzahn, Miriam Schmidt und Angie Jessen

 

SüwagHandballCamp2019Tag1 059