Bezirksoberliga Ost Wiesbaden/Frankfurt – 2020/21
D1 2020-21 (Logo)

Bezirksoberliga Ost

Nächste Spiele

 

 

 

 

26.10.2020

Handballtraining und Covid-19 – irgendwie geht es immer weiter

 

Im April begann für die mD1, unter dem neuen Trainergespann Tim Dautermann und Michael Kilp, die „Wiedereingliederungsphase“ in das Handballtraining. Die Jungs waren Feuer und Flamme und die vorbereiteten Trainingspläne mit den Bereichen Athletik, Kondition und Koordination wurden im „Home-Office“ mit großem Eifer umgesetzt. Glücklicherweise spielte in dieser Phase das Wetter mit, und es bedurfte keiner große Motivation, die Jungs nach draußen zu kriegen.

Am 15. Juni war es dann endlich soweit, nach knapp drei Monaten fanden wir uns endlich wieder in der Halle ein. Getreu dem Motto: „was man hat, weiß man erst, wenn es nicht mehr da ist!“, war allen anzumerken, wie groß die Freude auf normales Handballtraining gewesen ist. Trotz einiger anfänglicher Einschränkungen war die Trainingsbeteiligung und Mitarbeit sehr erfreulich. Um die Jungs nicht sofort wieder in eine Pause zu verabschieden, bekamen wir dieses Jahr die Option, die Ferien hindurch zu trainieren. Da verständlicherweise nicht immer alle anwesend waren, wurde diese Phase intensiv für Kleingruppentraining genutzt.

Und endlich, am 29. August konnten wir die nächste Stufe umsetzen und das erste Handballspiel seit Mitte März bestreiten. In der heimischen EDH begrüßten wir die Mannschaft des TV Hüttenberg, mit der in den letzten Jahren eine sehr freundschaftliche Verbindung gewachsen ist. Im Spiel war davon allerdings nicht soviel zu spüren, und der TVH zeigte uns sehr deutlich einige „Verbesserungsansätze“ auf. Trotz des ersten Spiels seit Monaten und dass wir viel ausprobierten, war das Ergebnis mit 22:42 sehr deutlich und unerwartet. Das positive war, die Intensität im Training nahm von alleine Fahrt auf, was sich auch auszahlen sollte. Über ein Trainingsspiel gegen die C2, welches nur knapp verloren wurde, fanden wir uns am 27. September zum „Rückspiel“ in der Sporthalle des TV Hüttenberg ein. Von Beginn an war zu merken, dass es an diesem Tag anders laufen sollte als einen Monat zuvor. Die Jungs zeigten sich in allen Bereichen aufmerksamer und motivierter, was dazu führte, dass beide Mannschaften ein tolles Spiel zeigten. Nach 3×15 Minuten stand dieses Mal ein 31:27 für den TVH zu Buche, allerdings hat sich unsere Mannschaft deutlich verbessert präsentiert. Als letzten Test vor den Ferien und dem anstehenden Süwag-Cup fand nochmals ein Trainingsspiel gegen die C2 statt, welches die ansteigende Form unterstrich und dieses Mal mit einem Sieg endete. 

Auf diesem Weg bedanken wir uns bei allen, die es uns in den letzten Monaten ermöglicht haben, wieder Handball zu spielen. Besonders zu erwähnen ist hier der Vorstand der Handballabteilung, der mit dem Ausarbeiten des Hygienekonzepts erst den Weg frei gemacht hat. Unser Dank gilt auch Bianca Volk vom TV Hüttenberg für die Möglichkeit der beiden Freundschaftsspiele und last but not least allen Eltern, die in dieser ungewöhnlichen Zeit die vielfältigen und mitunter komplizierten Aufgaben bereitwillig mittragen und so den Jungs die Möglichkeit geben, den Handballsport auszuüben.

Und eine ganz besonders positive Überraschung kam dann auch noch. Es ist uns eine große Freude, dass wir uns bei Volkhart Krekel für die neuen Trikots (Foto folgt nach Möglichkeit) bedanken dürfen. Deshalb lieber Volkhart: „Vielen, vielen Dank für Dein Engagement im Namen der gesamten Mannschaft!“

Wir freuen uns nun, mit Euch allen in die Saison zu starten (wann auch immer diese starten wird) und appellieren an alle, die Vorgaben bitte zu beachten, damit ein hoffentlich störungsfreier Ablauf stattfindet. 

Viele Grüße und bleibt gesund

Tim und Michael