Auch in der neuen Saison: Jugendbundesliga mit der TSG Münster

 

 

DHB JBLH Logo
tsg-muenster-doppelwappen-web

 

Für die U19-Nachwuchshandballer der TSG Münster war es ein Spiel, das sie so schnell wohl nicht vergessen werden: Das Achtelfinale der Deutschen Meisterschaft gegen die Füchse Berlin. Aber nicht nur die Mannschaft, die gesamte TSG und die rund 700 Zuschauer werden sich an die stimmungsvolle Kulisse im April in der Eichendorffhalle erinnern, die selbst den Gast aus Berlin seinerzeit sichtlich beeindruckte. „Füchse bestehen im Hexekessel“, so titulierte selbst der Deutsche Handballbund seine Zusammenfassung aller Achtelfinalspiele der Jugendbundesliga (JBLH). Mittlerweile ist die Saison 2021/2022 beendet, und die Füchse Berlin wurden erst im Finale von den Rhein-Neckar Löwen gestoppt. Mit dem Erreichen des Achtelfinals sorgte die Münsterer U19 aber nicht nur für einen sportlichen Höhepunkt der vergangenen Handballsaison, auch die direkte Qualifikation für die kommende Jugendbundesligasaison war unter Dach und Fach. 

Die Jugendbundesligasaison 2022/2023 aber wirft bereits ihre Schatten voraus. Der DHB verkündete am vergangenen Freitag die Staffeleinteilung der JBLH, nachdem auch die letzten der insgesamt 40 Startplätze durch eine bundesweite Qualifikation vergeben worden waren. Die U19 der TSG Münster wurde der Jugendbundesliga Mitte zugeteilt und trifft in der Vorrunde auf die Nachwuchsmannschaften aus Rimpar, Erlangen, Coburg, Wetzlar, Hanau, Nieder-Roden, Melsungen, Leipzig und Nieder-Olm.

Nachdem die Spieler des Jahrgangs 2003 nach ihrem Abschied aus dem Jugendbereich bereits zu ersten Einsätzen bei den TSG-Herrenmannschaften kamen, schmiedet das U19-Trainerteam Tim Dautermann und Etienne Emmert bereits am neuen Kader mit den Spielern der Jahrgänge 2004 und 2005. Das man nach Saisonende nicht eine lange Qualifikation spielen musste, kam nicht nur dem Trainerteam zurecht. Bevor es in den Sommerferien mit der Vorbereitung auf die neue Saison beginnt, nutzen die Spieler aktuell die Sommermonate, um beim Beachhandball aktiv und erfolgreich zu sein.

Die U19-Erfolgsgeschichte geht weiter mit einem weiteren Jahr Jugendbundesligahandball in Kelkheim, mit attraktivem und spannendem Jugendhandball in der Eichendorffhalle. Bis zum Saisonstart am Wochenende 11. / 12. September wird der Münsterer Nachwuchs noch manch schweißtreibende Trainingseinheit verrichten, um bestens vorbereitet in die neue Saison zu starten.

 

20220-06-20 TSG Münster
Ganz nach dem Geschmack aller Handballfreunde: Ein weiteres Jahr Jugendbundesliga in Kelkheim