swag_logo2017_p_rgb

Süwag-Energie-Cup 2017

Am letzten Wochenende der Herbstferien veranstaltete die TSG Münster wie mittlerweile zur Tradition geworden ihre Jugendturniere um den Süwag-Energie-Cup. 4 Turniere standen auf dem straffen Programm, dass Dank dem Einsatz von vielen ehrenamtlichen Helfern vor allem aus dem Elternbereich der Jugendmannschaften ohne große Hindernisse über die Bühne gebracht wurde.

Am Samstag Vormittag ging es los mit dem Turnier der weiblichen E-Jugend. Die neu gegründete Mannschaft der TSG hatte sich 3 Gegner aus der Umgebung von Kelkheim eingeladen. Gespielt wurde ein Turnier jeder gegen jeden, das am Ende die TSG Oberursel als verdienten Sieger sah.

Abschlussrangfolge:

1.     TSG Oberursel

2.     TSG Eppstein

3.     JSG Kriftel / Hofheim

4.     TSG Münster

Am Samstagnachmittag stand mit dem Turnier der männlichen C-Jugend das Highlight des Turnier-Wochenendes an. Von derzeit in den beiden hessischen Oberligen führenden 10 Mannschaften waren 8 in Münster am Start und spielten quasi eine Mini-Hessenmeisterschaft aus. Ergänzt wurde das Feld durch die C2-Mannschaft der Gastgeber und die Auswahlmannschaft des Jahrgangs 2004 aus dem Bezirk Odenwald/Spessart, die tollen Handball und für eine Auswahlmannschaft einen tollen Teamgeist zeigte.

In der Vorrunde setzten sich die HSG Hochheim/Wicker und die HSG Hanau in der Gruppe 1 sowie die HSG Rodgau Nieder-Roden und die Bezirksauswahl Odenwald-Spessart in der Gruppe 2 durch. Beide Münsterer Jugendmannschaften hatten Ausfälle durch Krankheit oder Urlaubsbedingte Abwesenheit zu beklagen und belegten jeweils sieglos die 5. Plätze in beiden Gruppen. Letztendlich setzte sich in den Endspielen verdienter Massen die HSG Hochheim/Wicker durch, die im gesamten Turnierverlauf ohne Niederlage blieb.

Abschlussrangfolge:

1.     HSG Hochheim / Wicker

2.     HSG Hanau

3.     HSG Rodgau Nieder-Roden

4.     Bezirksauswahl Odenwald-Spessart

5.     HSG Wettenberg

6.     TuS Holzheim

7.     TV Hüttenberg

8.     TV Gelnhausen

9.     TSG Münster 2

10.  TSG Münster 1

Bleibt noch die hervorragende Besetzung des Turnieres mit hochklassig pfeifenden Schiedsrichtern zu bemerken. Selbst Michael Kilp aus Oberursel, Mitglied des DHB-Elitekaders, ließ es sich trotz eines Einsatzes am Freitagabend in der 2.Männer-Bundesliga nicht nehmen, am Tag darauf beim Jugend-Turnier in Münster zu pfeifen.

Der Sonntag begann mit dem Turnier der männlichen D-Jugend. In 2 4er Gruppen waren die besten Mannschaften des heimischen Bezirkes ergänzt durch die Gäste aus Rheinhessen, den TV Nieder-Olm, den Bezirk OF/HU der HSG Hanau und dem Bundesliga-Nachwuchs der HSG Dutenhofen / Münchholzhausen am Start. In Gruppe 1 setzte sich die heimische TSG Münster 1 vor dem TuS Holzheim 1 durch. In Gruppe 2 waren die HSG Hanau und der TV Nieder-Olm am erfolgreichsten. Letztendlich feierten die Gastgeber ungeschlagen den Turniersieg nach einem Sieg im Endspiel gegen die TuS Holzheim 1.

Abschlussrangfolge:

1.     TSG Münster 1

2.     TuS Holzheim 1

3.     HSG Hanau

4.     TV Nieder-Olm

5.     SV Seulberg

6.     TSG Münster 2

7.     HSG Dutenhofen/Münchholzhausen

8.     TuS Holzheim 2

Das Turnier der männlichen E-Jugend bildete den Abschluss am Sonntagnachmittag. Auch hier waren 8 Mannschaften am Start. Neben den heimischen Teams auch die beiden Bundesliga Nachwuchsteams des TV Hüttenberg und der HSG Wetzlar.

In Gruppe 1 belegten die TSG Münster 1 und die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen die Spitzenplätze. In der Gruppe 2 setzten sich die TSG Oberursel und die TGS Langenhain durch. Im Endspiel triumphierten die Gäste aus dem Taunus, die TSG Oberursel, die mit einer größeren Anzahl an Mädchen als Jungs antrat.

 Abschlussrangfolge:

1.     TSG Oberursel

2.     TSG Münster 1

3.     TGS Langenhain

4.     HSG Dutenhofen / Münchholzhausen

5.     TV Hüttenberg

6.     TSG Münster 2

7.     HSG Rodgau Nieder-Roden

8.     TuS Holzheim

Bemerkenswert an diesem Turnier der E-Jugend war der Einsatz von Spielern aus den Münsterer B-Jugendmannschaften als Schiedsrichter. Die Idee kam von Vorstandsmitglied Marius Beier, der die Jugendlichen auch während des Turniers coachte, als Reaktion und Maßnahme gegen den aufkom-menden Schiedsrichtermangel auch bei der TSG Münster.

Abschließend gilt der Dank dem Namensgeber des Turnieres, der Fa. Süwag AG, für die Jahre lange Unterstützung der TSG Münster im Nachwuchsbereich und für die Förderung des Jugend-Handballs im Rhein-Main-Gebiet über die Handball-Initiative Rhein-Main.

Fotos vom Süwag-Energie-Cup 2017

Vorbericht Süwag-Ernergie Cup 2017

Mit dem vorgezogenen Spiel der 1.Mannschaft auf den Freitagabend ist das anstehende letzte Herbstferien-Wochenende frei für den Jugendhandball.

Die Jahrgänge der E-, D- und C-Jugend spielen um den Süwag-Energie-Cup 2017.

Los geht es am Samstagvormittag mit dem Turnier der weiblichen E-Jugend. Dabei trifft die neu formierte Mannschaft der TSG Münster auf die TSG Oberursel, TSG Eppstein und JSGWE Kriftel/Hofheim. Los geht´s um 09:00 Uhr in der Eichendorffhalle.

Am Samstagnachmittag wartet mit dem Turnier der männlichen C-Jugend bereits das Highlight des Wochenendes. 8 der derzeit 11 bestplatzierten Mannschaften der beiden Staffeln der Oberliga Hessen sind am Start und spielen quasi eine kleine Hessenmeisterschaft aus. Die Endrunde beginnt gegen 17:00 Uhr und das Finale steigt gegen 18:00 Uhr.

Ab 12:30 Uhr wird in 2 Vorrundengruppen mit jeweils 5 Mannschaften uber eine Spilzeit von 1 x 25 Minuten gespielt. Dabei treten in der Gruppe A in der Eichendorffhalle die HSG Hanau, der TV Hüttenberg, die HSG Hochheim/Wicker, die HSG Wettenberg und die 1.Mannschaft des Gastgebers gegeneinander an. Zur gleichen Zeit spielen in der Waldsporthalle TuS Holzheim, TV Gelnhausen, HSG Rodgau Nieder-Roden, die Bezirksauswahl 2004 Odenwald/Spessart und die 2.Mannschaft des Veranstalters die 2 Teilnehmer an der Endrunde und die übrigen Plätze für die Platzierungsrunde aus.

Am Sonntag geht es um 09.00 Uhr weiter mit dem Turnier der männlichen D-Jugend. Mit der HSG Wetzlar und der HSG Hanau sind hier namhafte Mannschaften am Start und es wird interessant zu sehen sein, wie sich die erfolgreich in die Saison gestartete D1-Mannschaft der Münsterer in den Spielen gegen diese Gegner schlagen wird. 8 Mannschaften aufgeteilt in 2 Vierer-Gruppen spielen in den beiden Sporthallen in Kelkheim-Münster. Die D2 der TSG, 2 Mannschaften der TuS Holzheim sowie der SV Seulberg und der TV Nieder-Olm aus Rheinhessen ergänzen das illustre Teilnehmerfeld.

Das gleiche gilt für das Turnier der männlichen E-Jugend, das am Sonntag den Abschluss bildet. Auch hier sind ab 14:00 Uhr mit dem TV Hüttenberg, der HSG Wetzlar und der HSG Rodgau Nieder-Roden überregionale Mannschaften am Start, die tollen E-Jugend Handball zu sehen versprechen. 2

Mannschaften der TSG Münster und die Bezirksrivalen TuS Holzheim, TGS Langenhain und TSG Oberursel ergänzen das Teilnehmerfeld.

Alle Spiele finden wie schon erwähnt sowohl in der Eichendorff- als auch in der Waldsporthalle statt. In beiden Hallen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Also ein Grund mehr am Samstag/Sonntag den Weg nach Kelkheim-Münster in Angriff zu nehmen und hochklassigen Jugendhandball zu erleben.

Die TSG Münster bedankt sich jetzt schon mal bei ihrem Partner und Hauptsponsor im Jugendbereich, der Fa. Süwag AG, für die Unterstützung bei der Durchführung dieses Turnieres und die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit bei der Förderung des Jugendhandball im Rhein-Main-Gebiet.

Berichte aus den letzten Jahren

2016

Süwag-Energie-Cup: Wochenende des Jugendhandballs bei der TSG Münster

Das letzte Oktober-Wochenende 2016 stand bei den Handballern der TSG Münster ganz im Zeichen der Jugend. Zum bereits 6. Mal veranstaltete der Verein seine Jugendturniere um den Süwag-Energie-Cup. Am Start waren die Altersklassen der männlichen C, D und E-Jugend also Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 14 Jahren. Gespielt wurde in den beiden fast nebeneinander liegenden Sporthallen der Eichendorffschule und der Waldsporthalle.

C-Jugend

Den Auftakt bildete am Samstag das Turnier der männlichen C-Jugend. Mit den Tabellenführern der 3 hessischen Oberligen sowie den Spitzenreitern der Oberliga Nordrhein HSV Solingen und Thüringen ThSV Eisenach fand eine vorweg genommene inoffizielle Hessenmeisterschaft statt. Auf entsprechend hohem Niveau standen die Spiele und die Mannschaften boten C-Jugend-Handball vom Feinsten. In der Gruppe 1 waren die Kräfteverhältnisse relativ klar. Der Bundesliga-Nachwuchs der MT Melsungen setzte sich knapp gegen die einheimische TSG Münster durch. Die Vertreter der Oberliga Süd TGS Seligenstadt und der amtierende Thüringen-Meister TSV Behringen-Sonnenborn waren klar unterlegen. Dagegen waren die Spiele der Gruppe 2 hart umkämpft. Letztendlich setzte sich der Tabellenführer der Oberliga Nordrhein HSV Solingen-Gräfrath knapp gegen den Tabellenführer der Oberliga Hessen-Süd HSG Hanau durch. Die Stärke der Gruppe zeigte sich darin, dass so renommierte Vereine wie der ThSV Eisenach und der amtierende Hessenmeister HSG Wetzlar U15 nur um die Plätze 5-8 spielen mussten.

In den Halbfinals setzten sich mit der MT Melsungen und der TSG Münster die Vertreter der Gruppe 1 durch und so kam es im Endspiel zu einer Neuauflage der Vorrundenpartie. Diese beherrschten die körperlich überlegenen Gäste aus Nordhessen noch mehr als in der Gruppenphase und holten sich verdienter Massen ungeschlagen den Turniersieg. „Mit diesem Sieg bei diesem hochklassig besetzten Turnier haben sich die Jungs aus Nordhessen in die Favoritenrolle für die Hessenmeisterschaft Ende März 2017 gedrängt“ bilanzierte Trainer Bastian Dobhan vom Ausrichter TSG Münster. Das Spiel um Platz 3 endete nach einem hochdramatischen 7-Meter-Werfen mit 26:25 für die Gäste aus Nordrhein-Westfalen, die HSV Soligen-Gräfrath. Die Mannschaft bestritt noch am Vorabend ein Meisterschaftsspiel und mußte auf 5 kranke Stammspieler verzichten. „Deshalb Hochachtung vor dieser Leistung und vielen Dank nach Solingen, daß sie trotzdem angetreten sind“ so Abteilungsleiter Stefan Dobhan.

Die Abschlusstabelle der Männlichen C-Jugend:

1. MJSG Melsungen / Körle / Guxhagen

2. TSG Münster

3. HSV Solingen-Gräfrath

4. HSG Hanau

5. ThSV Eisenach

6. TGS Seligenstadt

7. HSG Wetzlar U15

8. TSV Behringen / Sonnenborn

D-Jugend

Bei der männlichen D-Jugend kam es am Sonntag zu Vergleichen der besten Mannschaften des Bezirkes Wiesbaden-Frankfurt. In der Gruppe 1 setzte sich die heimische TSG Münster gegen die HSG Wallau/Massenheim und den TV Gelnhausen durch. Die eingesprungene E1-Mannschaft der TSG Münster war auf Grund des Altersunterschiedes ebenfalls wie die D2-Mannschaft der Gastgeber in Gruppe 2 chancenlos. Dort setzten sich mit dem TSV Auringen und der TuS Holzheim auch die beiden Bezirksvertreter gegen die JSG Odenwald durch. Mit Münster und Wallau/Massenheim gewannen auch hier wie bei der C-Jugend die stärksten Mannschaften der Gruppe 1 die Halbfinals. Im Endspiel setzte sich dann deutlich die heimische D1-Mannschaft der TSG Münster durch und holte sich ungeschlagen den Turniersieg. In der Trostrunde um die Plätze 5 bis 8 Setzte sich deutlich die JSG Odenwald vor dem TV Gelnhausen durch.

Die Abschlusstabelle der D-Jugend:

1. TSG Münster 1

2. HSG Wallau / Massenheim

3. TSV Auringen

4. TuS Holzheim

5. JSG Odenwald

6. TV Gelnhausen

7. TSG Münster 2

8. TSG Münster E1

E-Jugend

Am Sonntagnachmittag bildete das Turnier der jüngsten Spieler den Abschluss des Wochenendes. Auch hier waren die derzeit besten Teams aus dem Bezirk Wiesbaden-Frankfurt am Start und gespielt wurde in der Spielform 2 x 3 gegen 3 und nach der Multiplikatoregel wurden die Sieger ermittelt. Auch in dieser Altersklasse sicherte sich mit der E2-Mannschaft des Gastgebers eine Mannschaft der TSG Münster den Turniersieg. Die TG Kastel, Tabellenführer der Bezirksliga Gruppe 2, sicherte sich den Sieg in der Trostrunde und damit den 5.Platz.

Die Abschlusstabelle der E-Jugend:

1. TSG Münster 2

2. TuS Holzheim

3. TSG Münster 1

4. SV Seulberg

5. TG Kastel

6. TG Rüsselsheim

7. TSG Eppstein

8. SG Nied

2015

Tolle Spiele beim Süwag-Energie-Cup im Herbst

Am Wochenende 31.10. und 01.11.2015 veranstaltete die TSG Münster in Zusammenarbeit mit der Handballinitiative Rhein-Main und dem Hauptsponsor Süwag Energie AG den Süwag-Energie-Cup 2015.

Zum Abschluss der Herbstferien in Hessen hatte sich ein attraktives Teilnehmerfeld bei den Konkurrenzen der F-, E-, D- und männlichen C-Jugenden in der Waldsporthalle und der Eichendorffschulhalle eingefunden.

Beim Turnier der E-Jugend qualifizierten sich aus dem 8 Teams starken Teilnehmerfeld neben Hochheim/Wicker alle drei Münsterer Mannschaften für die Halbfinalspiele. Dort unterlagen in zwei knappen und spannenden Partien die Mannschaften der TSG Münster 1 und der TSG Münster 2. Im Endspiel behielt die TSG Münster 3 gegen die HSG Hochheim/Wicker mit 14:9 Toren die Oberhand. Bei der anschließenden Siegerehrung übergab Mit-Organisator Stefan Herr jedem Team eine Urkunde und Sachpreise. Freudestrahlend nahmen die E-Jugendlichen des Turniersiegers der TSG Münster 3 die Präsente und vor allem den Pokal entgegen.

Am Samstagnachmittag trafen beim Süwag-Energie-Cup die Mannschaften der männlichen C-Jugend in einem mit 10 Mannschaften aus 4 Bundesländern besetzten Teilnehmerfeld aufeinander. In der Gruppenphase qualifizierten sich neben der SG Kronau/Östringen, die JSG NSM-Nettelstedt, die JSG Odenwald und Gastgeber TSG Münster jeweils die beiden besten Teams der zwei FünferGruppen für die Halbfinalspiele. Im ersten Halbfinale unterlag die TSG Münster hierbei der SG Kronau/Östringen mit 7:10. Die JSG MSN-Nettelstedt setzte sich im zweiten Halbfinale gegen die JSG Odenwald mit 17:14 durch und machte das Finale zweier Bundesliganachwuchsteams perfekt. Im „kleinen“ Finale stand es nach der regulären Spielzeit 14:14 zwischen der JSG Odenwald und der TSG Münster. Im Siebenmeterwerfen setzte sich die JSG Odenwald knapp durch und belegte den dritten Platz. Im einem hochklassigen Endspiel mit sehenswerten Aktionen auf beiden Seiten war die SG Kronau/Östringen nicht zu stoppen und gewann den Süwag-Energie-Cup 2015 verdient mit 14:10 Toren. Abteilungsleiter Stefan Dobhan überreichte bei der Siegerehrung Urkunden und Preise für die erfolgreichen Teams.

Die Konkurrenzen der D-Jugend spielten am Sonntag ab 12.00 Uhr in einem Teilnehmerfeld von 10 Mannschaften um den Siegerpreis. Auch die Bezirksauswahl Wiesbaden/Frankfurt des Jahrgangs 2004 nutzte das Turnier für einen Test des aktuellen Kaders. In Gruppe 1 setzten sich Münster 1 und der TSV Auringen vor Hanau, Wallau/Massenheim und der HSG Lingen/Lohe durch. Aus der zweiten Gruppe qualifizierten sich TuS Holzheim vor der Bezirksauswahl 2004 für die Überkreuzspiele. Hier hatten die Teams aus Hochheim/Wicker, Rodgau/Nieder-Roden und Münster 2 das Nachsehen. Im Halbfinale setze sich Münster 1 gegen die Bezirksauswahl mit 19:14 durch und TuS Holzheim behauptete sich mit einem 16:11 gegen TSV Auringen. In einem hart umkämpften Endspiel mit wechselnden Führungen konnte sich TuS Holzheim verdient mit 13:11 durchsetzen.

An beiden Turniertagen waren die Hallen gut besucht und insbesondere bei den Finalspielen herrschte eine stimmungsvolle Atmosphäre. Dem Namensgeber des Turniers, der Süwag Energie AG, gilt ein besonderer Dank für die nun schon Jahre anhaltende Unterstützung des Münsterer Jugendhandballs!

Die Handballer der TSG Münster freuen sich auf ein Wiedersehen mit allen Mannschaften und Beteiligten im nächsten Jahr!

Die Ergebnisse der
E-Jugend im Überblick:
  1. TSG Münster 3
  2. HSG Hochheim/Wicker
  3. TSG Münster 1
  4. TSG Münster 2
  5. TSV Auringen
  6. SV Seulberg
  7. TV Petterweil
  8. JSG Niederhofh./Sulzb.
Die Ergebnisse der
C-Jugend im Überblick:
  1. SG Kronau/Östringen
  2. JSG MSN-Nettelstedt
  3. JSG Odenwald
  4. TSG Münster 1
  5. SF Budenheim
  6. HSG Hanau
  7. HSG Nieder-Roden
  8. TSG Münster 2
  9. JSG Kriftel/Hofheim
  10. HSG Lingen/Lohe
Die Ergebnisse der
D-Jugend im Überblick:
  1. TuS Holzheim
  2. TSG Münster 1
  3. TSV Auringen
  4. Bezirksauswahl 2004
  5. HSG Hochheim/Wicker
  6. HSG Hanau
  7. HSG Wallau/Massenh.
  8. TSG Münster 2
  9. HSG Rodgau/N.-Roden
  10. HSG Lingen/Lohe

2015

Süwag Energie Cup Frühjahr

Am vergangenen Wochenende fand bei der TSG Münster der Süwag Energie Cup 2015 statt. Gespielt wurde in zwei Gruppen a 4 Mannschaften. Die Vorrundenspiele fanden parallel  in der WS Halle und in der EDS Halle statt. Im Vorfeld war es den Organisationsteam Herr/Pessel leider nicht möglich, adäquate E Jugend Mannschaften, aus den benachbarten Bezirken, für eine Teilnahme an diesem Turnier zu begeistern. Einzig und allein die Mannschaften der HSG Hanau und des TV Haibach konnten für den Süwag Energie Cup gewonnen werden. Ergänzt wurden die Teams durch unsere Gäste aus Langenhain, Auringen, Oberursel und Rüdesheim. Die TSG Münster schickte gleich zwei Mannschaften ins Rennen. Das Trainerteam wollte das Turnier zur Vorbereitung auf die in der kommenden Woche startende Rückrunde der E Jugend Saison nutzen. Gespielt wurde eine Halbzeit (20 Minuten), 6 plus 1 gegen 6 plus 1. Die Hausherren taten sich mit der neuen Spielvariante deutlich schwerer als die anderen Mannschaften. Am Ende platzierten die Gastgeber sich auf den Plätzen 5 und 6. In einem packenden Finale setzte sich die TSV Auringen gegen die HSG Hanau mit 16:14 Toren durch und gewann den Süwag Energie Cup 2015. Dem Namensgeber des Turniers, der Süwag Energie AG, gilt ein besonderer Dank für die nun schon Jahre anhaltende Unterstützung des Münsterer Jugendhandballs. Die Handballer der TSG Münster freuen sich auf ein Wiedersehen mit allen Mannschaften und Beteiligten im nächsten Jahr! Auch möchten sich die Münsterer Spieler und das Trainerteam bei den vielen Helfern, den Schiedsrichtern und der Turnierleitung recht herzlich bedanken – Ihr alle habt einen sehr guten Job gemacht…

Die Ergebnisse im Überblick:

Vorrunde

–        Gruppe 1

HSG Hanau – TSV Auringen 9:13
TSG Oberursel – TSG Münster 1  6:14
HSG Hanau – TSG Münster 1  14:13
TSV Auringen – TSG Oberursel   13:5
HSG Hanau – TSG Oberursel  16:11
TSV Auringen – TSG Münster 1  15:10

–        Gruppe 2

TG Rüdesheim – TSG Langenhain 4:13
TV Haibach – TSG Münster 2  12:6
TG Rüdesheim – TSG Münster 2 7:8
TGS Langenhain – TV Haibach 7:8
TG Rüdesheim – TV Haibach 6:12
TGS Langenhain – TSG Münster 2  5:6

Halbfinale

TSV Auringen – TSG Langenhain 15:7
TV Haibach – HSG Hanau 16:20

TSG Oberursel – TG Rüdesheim 14:8
TSG Münster 1 – TSG Münster 2 34:6

Spiel um Platz 3 und 4

TGS Langenhain – TV Haibach 7:10

Finale

TSV Auringen – HSG Hanau 16:14

Abschlusstabelle

Platz 1        TSV Auringen
Platz 2        HSG Hanau
Platz 3        TV Haibach
Platz 4        TGS Langenhain
Platz 5        TSG Münster 1
Platz 6        TSG Münster 2
Platz 7        TSG Oberursel
Platz 8        TG Rüdesheim