Bezirksliga Grp. 1 Wiesbaden/Frankfurt – 2018/19
# E1-JUGEND - 01 (mit Logo)

17.09.2018

Überzeugende Vorstellung der männl. E1 im ersten Heimspiel der Saison

Am Samstag konnte sich die männliche E1 endlich dem Münsterer Publikum präsentieren. Nach dem gelungenen Saisonstart in Kriftel und der Spielverlegung gegen BIK Wiesbaden, waren die Jungs heiß auf das erste Spiel in der eigenen Halle. Alle Spieler waren fit und wollten gegen die FTG zeigen, dass der Sieg gegen Schwarzbach, auch in der Höhe, kein Zufallsprodukt gewesen ist. 

Die Jungs gaben direkt vom Anpfiff weg wieder Vollgas und setzten die Spieler der FTG sofort unter Druck. Wie schon gegen Schwarzbach, starteten wir mit einem 6:0 Lauf und verschafften uns damit die nötige Sicherheit. Gestützt auf eine stabile Abwehr und eine starke Torhüterleistung von Jan konnten wir in der Halbzeit unseren Vorsprung bis zur Halbzeit auf 18:5 nach Toren ausbauen. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden, zu dominant agierten die Münsterer in der ersten Halbzeit. Der Fokus in der zweiten Halbzeit lag deshalb darauf, das Tempo hochzuhalten und das Spiel konsequent zu Ende zu bringen.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild des Spiels in Kriftel vor zwei Wochen. Durch das aktive und auf Ballgewinne ausgelegte Deckungsverhalten, provozierten wir zahlreiche Abspielfehler des Gegners und nutzten diese über Tempogegenstöße zu einfachen Toren. In dieser Phase des Spiels konnten sich Jakob und Jasper mit einer intelligenten und uneigennützigen Spielsteuerung und Lars Schäfer mit seinem unwiderstehlichen Tempospiel hervorheben. Am Ende stand ein weiterer überzeugender Sieg mit 37:10 Toren und 11:7 Torschützen . Dies bedeutet nach der Multiplikation ein Ergebnis von 407:70. Die ersten beiden Spieltage hatten wir jetzt sicherlich Gegner, die im unteren Bereich der Tabelle anzusiedeln sind, was die Ergebnisse nicht schmälern soll, wir sie jedoch realistisch einordnen können.

Besonders erfreulich ist in diesem Spiel, dass zum einen alle Münsterer getroffen haben, und mit Mia Herr erstmals eine Spielerin der weiblichen E1 zum Einsatz gekommen ist und 2 Tore beisteuern konnte. Im Laufe der Saison sollen noch weitere „Münsterer Mädels“ zum Einsatz kommen, was zeigt, dass die Verzahnung im E-Jugendbereich greift und auch die Jungs die Mädels annehmen und wir somit gemeinsame Erfolge feiern können.

Es spielten: Jakob, Jan, Jannik, Jasper, Lars, Lars, Maximilian, Mia, Philipp, Vincent und Vincent

Vielen Dank auch an Filip Brühl, der als B-Jugendlicher eine Vorbildfunktion übernommen hat, und das Spiel geleitet hat.

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am 23.09. um 10:00 Uhr in Eppstein, bevor es dann in die einmonatige „Herbstpause“ geht.

05.09.2018

Männliche E1 mit sensationellem Saisonauftakt!

Am Sonntag waren wir zu unserem 1. Saisonspiel Gast bei der mJSG Schwarzbach. Die Jungs gingen dieses Spiel mit großem Selbstvertrauen an, da die Ergebnisse in der Vorbereitung sehr positiv waren. Auch die Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Hofheim und Kriftel hat im Mai ihre Qualifikationsgruppe verlustpunktfrei als Tabellenerster abgeschlossen, was uns die Sache mit dem nötigen Respekt angingen lies.

Was die Münsterer Jungs dann allerdings ablieferten war sagenhaft. Die für das 2x 3 gegen 3 einstudierten Pass- und Laufwege klappten hervorragend, die Abschlussquote war fast optimal und im Abwehrverband wurden viele Bälle erobert. Die Jungs der mJSG Schwarzbach wurden, wenn überhaupt, in ungünstige Wurfpositionen gebracht und wenn ein Wurf auf das Tor kam, wurde dieser meistens vom Torwart entschärft. Sehr schnell  wurde über die Zwischenstände 10:0, 13:1 und dem Halbzeitstand von 17:1(nach Toren) deutlich, dass das Spiel eine klare Angelegenheit wird. 

In der zweiten Halbzeit, im Spielsystem 6 gegen 6, sollte versucht werden,  aus einem dicht gestaffelten Abwehrverband,  mit fairen Mitteln den Ball zu erobern. Dies gelang sehr erfolgreich und mit tollen Kombinationen und dem inzwischen sehr mannschaftsdienlichen Tempospiel nach vorne, wurden immer wieder freie Wurfchancen generiert. Gelegentliche Unachtsamkeiten in der Abwehr, konnte der Gegner zu mehrfachen Torwürfen nutzen, aber auch hier war oftmals wieder beim Torwart Schluss. Auch diese Halbzeit konnten wir entsprechend deutlich mit 22:4 Toren für uns entscheiden, was am Ende ein Ergebnis nach der Multiplikation (9:4 Torschützen) von 351:20 für uns bedeutete.

Ein großes Kompliment, wie zielstrebig und konsequent die Jungs das im Training erarbeitete im Spiel umsetzen. Darauf wollen wir weiter aufbauen und mit viel Spaß die nächsten Aufgaben angehen.

Es spielten: Jakob, Jan, Jannik, Jasper, Lars, Lars, Maximilian, Peter, Philipp, Vincent und Vincent