Bezirksoberliga Wi/FFM – 2017/18
d1
Pate aus der 1.Mannschaft: Julian Katzer

20.11.2017

D1 in Topform

Nach 2 knappen Siegen zum Saisonstart hat die D1 Jugend der TSG Münster nun einmal mehr bewiesen, dass sie eine gut eingespielte und mehr als disziplinierte Mannschaft ist. Mit Grün-Weiß Wiesbaden war ein vorläufiger Anwärter auf die Tabellenspitze der Bezirksoberliga Wiesbaden-Frankfurt zu Gast. Doch gleich von der ersten Spielminute zeigten sich die Jungs aus Münster hochkonzentriert in der Abwehr und belohnten sich durch viele schnelle Tore, sodass Grün-Weiß Wiesbaden nach 4 Gegentoren erstmals Akzente setzten konnten. Durch eine lobenswerte Abwehrleistung von Tim Voss und Nils Zelser fanden die 2 Hauptakteure der Wiesbadener Mannschaft kaum ins Spiel wodurch der Spielfluss der Wiesbadener komplett gestoppt wurde. Mit einem Halbzeitstand von 15:8 im Topspiel konnte der Trainer sehr zufrieden sein. In der 2. Halbzeit wurde die Wiesbadener Mannschaft zunehmend defensiver. Doch auch darauf fand die TSG immer wieder Lösungen. Besonders die starken Kreuzbewegungen und platzierten Würfen aus dem Rückraum von Severin Gutmann und Justus Block stellten die Wiesbadener vor unlösbare Probleme.

Der Endstand von 35:17 zeigte dann hoffentlich auch dem Trainer von Hochheim-Wicker, welcher sich das Spiel anschaute, dass es kommende Woche in Flörsheim gegen Hochheim-Wicker ein wahres Topspiel werden wird. Hierbei hoffen die Jungs der TSG Münster natürlich auf die zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Es spielten für die TSG: Lasse Debus (Tor); Nils Zelser (7); Severin Gutmann und Tim Voss (je 5); Dominik Moos (4); Jannis Herr und Jannik Hartmann (je 3); Janne Jüttemann (2); Justus Block (2/1); Jakob Gollan und Nick Best (je 1)

11.11.2017

12:0 Lauf

“Ich als Trainer muss sagen, dass ich nach den Verletzungsmeldungen von Maurice Drössler, Lasse Debus und Philipp Winzer Manso schon etwas nervös in die Halle kam.”, so der Trainer Felix Brühl.
Bereits in der ersten Halbzeit jedoch bewiesen die Jungs, aus welchem Holz sie geschnitzt sind und konnten trotz vieler fragwürdiger Schiedsrichterentscheidungen und vielen Abwehrfehlern mit 2 Toren Führung (12:14) in die Halbzeit gehen. Anstatt sich jetzt mit der 2 Toren Führung zufrieden zu geben ließen die Jungs an Kampfgeist nicht locker und mit einem überragenden Ardit Pllana im tor und einem gut eingespieltem Duo Nils Zelser und Jannis Herr konnte die Mannschaft sich nach und nach immer weiter dem Traum von 12:0 Punkten in der Tabelle nähern. Die Klasse eines jeden Spielers war nun gefragt um den Sieg für Münster sicher nach Hause zu holen. Clevere Einzelleistung von Jakob Gollan, Justus Block, Janne Jüttemann und Dominik Moos sorgten schlussendlich für ein perfektes Ergebnis von 24:32 aus Sicht des Gegners (Schwarzbach).
Die Weichen für ein sensationelles Heimspiel gegen Grün/Weiß Wiesbaden am kommenden Sonntag um 17 Uhr sind also gelegt.
Für die TSG spielten: Ardit Pllana (Tor); Jannis Herr (8); Nils Zelser (6); Janne Jüttemann (5); Severin Gutmann (5/2); Jakob Gollan, Dominik Moos, Justus Block und Tim Voss (je 2) und Patrice Melzig

08.11.2017

Ungefährdeter Heimsieg

Die D1 Jugend der TSG Münster hatten sich wieder zur Aufgabe genommen, die heimische Halle zu verteidigen. Im Duell am Sonntag Mittag traf mit der TG Sachsenhausen der Tabellen 5. gegen die Jungs aus Münster an. Bereits zur Halbzeit sorgten die Jungs für reichlich Klarheit, mit einem Halbzeitstand von 15:7. Zwar können die Jungs mit dem Ergebnis offensichtlich sehr zufrieden sein, dennoch erwartete der Trainer der Jungs noch mehr Abwehrleistung, damit viele schnelle Tore fallen konnten. Und man konnte es kaum glauben, die Jungs waren, vor allem durch die starke Abwehrleistung von Nils Zelser bereits nach 3 Minuten in der 2. Halbzeit auf weitere 6 Tore davongezogen und konnten sich bis zum Spielende auf ein 37:13 durchsetzen. Besonders hervorzuheben war die überragend starke Leistung von Torhüter Linus Pape, der für den krankheitsbedingten Ausfall von Lasse Debus kurzfristig eingesprungen war.
Kommende Woche kommt mit der Schwarzbach ein erstes Topspiel, bei dem die Jungs ihre Leistung wieder abrufen dürfen. Hierbei hoffen die Jungs natürlich weiterhin auf die tätkräftige Unterstützung ihrer Fans.
Es spielten: Linus Papa (Tor); Nils Zelser und Jannis Herr (je 7); Jakob Gollan, Janne Jüttemann und Christian Albrecht (je 4); Dominik Moos, Severin Gutmann und Maurice Drössler (je 3); Tim Voss (2) und Justus Block

29.10.2017

Dominater Auftritt in Oberursel

Nachdem die ersten 5 Minuten noch relativ ausgeglichen verlaufen sind konnten sich die D1 Jungs durch eine etwas besser Abwehrleistung von einem 4:4 hin über ein 6:10 und bis zur Halbzeit sogar auf ein 8:17 hin absetzen. In der Halbzeitansprache hat der Trainer Felix Brühl jedoch noch einiges an der Abwehrleistung auszusetzen gehabt, sodass die Jungs in Halbzeit 2 mehr zeigen mussten, dass wir an diesem Tag mehr als überleben waren. Die Jungs aus Münster nahmen daraufhin das Spiel sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff in die Hand und klauten sich durch eine bombenstarke Abwehr viele Bälle, welche dann durch schnelle Tore im Gegenstoß ihre Belohnung fanden. Mit dem Endstand von 14:37 haben die Jungs genau das Umgesetzt, was sie dem Trainer vor Spielbeginn in der Kabine als Saisonziel genannt hatten. Kommende Woche dürfen wir also unser Talent gegen die Jungs aus Sachsenhausen wieder unter Beweis stellen um bis Weihnachten die Tabellenspitze hin zu erobern. Glückwunsch an die Starke Leistung der Spieler und einen großen Dank an die zahlreiche Unterstützung der Fans.

27.09.2017

Selbstbewusstes Auftreten in Wiesbaden

Trotz einiger verletzungs- und familiär bedingter Ausfälle standen die Jungs der D1 am vergangenen Sonntag früh hoch motiviert und voller Selbstbewusstsein in der Wiesbadener Halle, welche gewöhnlich für die Spiele der A-Jugend Bundesliga und damals auch 3. Liga Handball benutzt wird/wurde.

Anfangs verlief das Spiel bis zum 4:4 noch sehr ausgeglichen, da wir leider in der Abwehr viele Fehler gemacht haben. Der dann auf die Halb-Rechten Abwehrseite reingebrachte Jannis Herr sorgte jedoch für zahlreiche Fehler im Spielaufbau der Wiesbadener, welche dann Schlag für Schlag durch Tempo Gegenstöße oder einem wirklich starken Positionsangriff belohnt wurden. Somit gingen die Jungs mit einem Spielstand von 8:17 (aus Sicht der Wiesbadener) in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit wurde leider aus Sicht der Abwehr wieder verloren, zumindest die ersten 17 min. Nach einer kleinen Auszeit beim Spielstand 20:26 war der Trainer leider sehr unglücklich über die Aufholjagd der Wiesbadener. Obwohl das Spiel aus realistischer Sicht schon gewonnen war, animierte er die Jungs noch einmal bis zur letzten Sekunde gerade in der Abwehr zu kämpfen. Anschließend spielten die Jungs wieder einen tadellosen Handball und konnten mit dem Spielstand von 20:28 die Heimreise aus Wiesbaden antreten. Herauszuheben ist die starke Leistung von Spielmacher Nils Zelser, welcher in jeder Angriffssituation ein taktisches Mittel fand und die gegnerische Abwehr förmlich auseinandernahm.

Es spielten für die TSG: Lasse Debus (Tor); Nils Zelser (7/1); Janne Jüttemann (5); Maurice Drösser (5/1); Severin Gutmann (5/2); Jannis Herr und Jakob Gollan (je 2); Dominik Moos und Ardit Pllana (je 1); Philipp Winzer Manso

19.09.2017

Geglückter Saisonauftakt

Nach einer gut verlaufenen Vorbereitung mit vielen erfolgreich gespielten Vorbereitungsturnieren hatte unsere D1-Jugend am vergangenen Sonntag ihren ersten Härtetest der Saison 2017/18 gegen die TuS Holzheim. Nach den ersten starken 10 Minuten konnten sich die Jungs mit 6:3 in der heimischen Halle vom Gegner absetzten. Nach einer guten Aufholjagt von Holzheim wurde beim Spielstand von 6:6 die erste Timeoutkarte auf Münsterer Seite gelegt. Daraufhin spielten die Jungs eine hervorragende Abwehr und konnten sich zur Halbzeit wieder mit 3 Toren (12:9) absetzen.
Auch in der 2. Hälfte starteten die Jungs sehr gut ins Spiel, sodass die TSG bis auf 7 Tore davon zogen. Der extrem Stark aufgelegte Lasse Ohl sorgte jedoch weiterhin für zahlreiche Tore auf Holzheimers Seite, sodass er sich zum Spielende beim Endstand von 22:20 mit 14 Toren krönen durfte.
“Wichtig ist im Endeffekt der 2 Punkte Sieg und daran müssen wir weiterarbeiten. Wir haben eine wirklich größtenteils gute Abwehr gespielt, welche leider nicht immer durch Entscheidungen des unparteiischen akzeptiert wurden. Mit dem Angriff war ich ebenfalls bis auf die letzten 10 Minuten mehr als zufrieden. Klar kann man das freie Tor mal verfehlen, dennoch ist mir wichtig, dass wir uns sehr viele gute Chancen erarbeitet haben. Ein Lob somit an die Jungs! Weiter so.