Oberliga Hessen 2018/19
# 1. Mannschaft - 02 (mit Logo)
obere Reihe: Jonas Katzer, Marc Zelser, Klaudio Hranjec, Julian Schuster, Sebastian Jacobi
mittlere Reihe: Marius Beier, Markus Soff, Tobias Bröscher, Felix Ikenmeyer, Benjamin Dautermann, Alex Molzahn, Jens Illner, Tim Dautermann
untere Reihe: Mario Gonzales-Borja, Nico Schreiber, Tim Albat, Dominik Klein, Moritz Rausch, Tim Kunz, Sebastian Frieman
es fehlen: Markus Ahlborn, Dino Spiranec, Lars Nickel, Jonas Höllebrand, Physiotherapeut Jörg Jüttemann

Die Erste Mannschaft der TSG Münster spielt in der Saison 2018/19 in der Oberliga Hessen. Nach einigen Jahren in 2. und 3. Bundesliga ist dem Verein der Neuanfang und die Rückkehr zu den Münsterer Tugenden mit zahlreichen Eigengewächsen geglückt. Das junge und motivierte Team wird von Jens Illner trainiert.

473_tsg_1m_20171104

Trainingszeiten:

Montag: 19 – 20:30 Uhr Eichendorffhalle

Dienstag: 20 – 22 Uhr Eichendorffhalle

Donnerstag: 20:30 – 22 Uhr Eichendorffhalle

Platzierungen der letzten Jahre
JahrLigaPlatzierung
2018/19Oberliga?
2017/18Oberliga12.
2016/17Oberliga10.
2015/16Oberliga10.
2014/15Oberliga8.
2013/14Oberliga11.
2012/133. Liga Süd16.
2011/123. Liga Ost12.
2010/112. Liga Süd17.
2009/102. Liga Süd11.
2008/092. Liga Süd6.
2007/082. Liga Süd13.
2006/072. Liga Süd9.
2005/062. Liga Süd15.
2004/05Regionalliga S/W1.

08.10.2018

Drittes Heimspiel gegen einen gleichwertigen Gegner

Herzlich Willkommen liebe TSG-Fangemeinde. Am Freitag steigt das dritte Heimspiel gegen die HSG Wettenberg, einer wohl gleichwertigen und auf gleicher Augenhöhe stehenden Mannschaft.

Ebenso wie wir hat die HSG Wettenberg drei Siege und eine Niederlage zu verzeichnen. Sie gewannen gegen die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden, die SG Offenbach-Bürgel und die MT Melsungen II. Überraschend verloren sie ihr Spiel gegen den Aufsteiger aus Büttelborn mit 25:29.

Nach dem überragenden Spiel am vergangenen Sonntag gegen die SG Rot-Weiß Babenhausen, welches mit 33:26 gewonnen werden konnte, sind unsere Münsterer Jungs hoch motiviert. Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und den beiden Torhütern Dino und Mo und dem immer besser werdenden Angriffsspiel sind der Grundstein für die jüngsten Erfolge.

Das junge Team um den erfahrenen Trainer Jens Illner arbeitet Woche für Woche hart an diesen Grundlagen. Aus diesem Grund wollen wir die nächsten zwei Punkte zu Hause behalten und die Siegesserie auf vier Spiele in Folge erhöhen. Wir sehen uns auf Augenhöhe mit unseren Gästen.

Zum Glück sind wir auch heute wieder bestens besetzt und voll motiviert. Liebe Fans, peitscht uns zum Sieg, auch wenn es Freitag ist, und lasst uns danach zusammen feiern.

Eure Erste

 

 

25.09.2018

Mit positiven Punkte- und Torkonto ins zweite Heimspiel

DA IST ER! Der erste Sieg der Saison und die ersten zwei Punkte auf unserem Konto, entführt bei der Nachwuchsmannschaft des TV Hüttenberg. Damit ist der klassische „Fehlstart“ schon einmal abgewendet und wir gehen mit breiter Brust und mit einem positiven Punkte- und Torverhältnis in unser nächstes Heimspiel! Wenn man ehrlich ist, ist es schon eine Weile her, als es sowas das letzte Mal gab…

Die Auftaktniederlage gegen die starke TuS Dotzheim darf man nicht an die große Glocke hängen, liebe TSG-Fans. Vollzählig ist das definitiv eine „3.Liga-Mittelfeld-Mannschaft“ mit einem überragenden bundesligaerprobten Regieführer Benedikt Seeger, der uns an diesem Tag den Zahn gezogen hat. Das zeigt auch der Sieg im 2. Spiel gegen den Aufstiegsfavoriten TV Kirchzell, in dem die Dotzheimer zur Halbzeit mit 18:9 führten!

Doch auch das ist abgehakt. Mit einer überragenden Abwehrleistung und einem gut aufgelegten Dino im Tor fuhren wir am vergangenen Samstag mit 22:32 den ersten Saisonsieg beim TV Hüttenberg ein! Die Mannschaft war optimal auf die offensive 3:2:1-Deckungsformation sowie deren Angriffsspiel eingestellt und spielte, ohne eine großartige Schwächephase im Spiel,  einfach ihren Stiefel runter. Die Vorgaben vom Trainer wurden größtenteils umgesetzt, die Einstellung passte und so schaffte man es sich nach und nach kontrolliert abzusetzen.  Sehr gut – darauf lässt sich aufbauen! Doch auch dieser deutliche Sieg ist nicht zu hoch zu bewerten. Fairerweise muss man erwähnen, dass dem TV Hüttenberg zwei ihrer besten Akteure gefehlt haben und uns das sehr in die Karten gespielt hat.

Kommen wir nun wohl zum ersten tatsächlich richtungsweisenden Duell der Saison. Wir erwarten im nächsten Heimspiel den aktuellen Tabellenführer, die MSG Umstadt/Habitzheim. Nach zwei relativ „einfachen“ Auftaktspielen der MSG gegen Büttelborn und Melsungen II wollen wir alles dafür tun, die zwei Punkte zu Hause zu behalten! Wir sehen uns auf Augenhöhe mit unseren Gästen.

Die MSG hat mit Teuner, Stancic und Bolling an Qualität verloren und die Lücken eher mit jungen Leuten aus den eigenen Reihen geschlossen. Trotzdem ist die Truppe um Spielertrainer Sokicic und den Ex-Wallauer David Acic nicht zu unterschätzen und sehr unangenehm zu spielen. Ihre offensive 5:1 bzw. 3:2:1-Deckung in Verbindung mit dem guten Torwart hat schon die eine oder andere Mannschaft zur Verzweiflung gebracht.

Zum Glück werden wir auch auf dieses Spiel wieder bestens vorbereitet und voll motiviert sein, um mit euch zusammen die nächsten Punkte einzuheimsen!

Also peitscht uns zum Sieg und lasst uns danach zusammen feiern!

Eure Erste

11.09.2018

Neue Runde, neues Glück

Was? TSG Münster Oberliga? Ja! Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, die TSG Münster spielt diese Saison in der Oberliga Hessen. Nach einer durchwachsenen Saison standen wir auf dem dritten Abstiegsplatz. Glücklicherweise hat der HF Springe aus der 3. Liga Nord zurückgezogen und der TV Gelnhausen hat uns in der Relegation Schützenhilfe geleistet. Somit sind wir nicht abgestiegen. Nach diesem Wechselbad der Gefühle hieß es dann im Juni wieder vorbereiten auf die neue Saison.

Zunächst musste man allerdings Spieler finden, um diverse Abgänge zu kompensieren. Dabei setzt Trainer Jens Illner vor allem auf talentierte junge Spieler aus den eigenen Reihen und gibt ihnen eine Chance sich zu zeigen. Im Laufe der Vorbereitung haben Jonas Katzer und Moritz Rausch besonders herausgestochen und werden mit in die Runde gehen. Weiter hat sich Marc Zelser aus unserer 2. Mannschaft dazu entschlossen endlich doch nochmal seine sportlichen Grenzen auszuloten und verstärkt somit den Rückraum. Auf der Spielmacher-Position konnte man Tim Kunz reaktivieren, der nach seiner beruflichen Abstinenz jetzt wieder in Münster wohnt. Mit Klaudio Hranjec kommt ein talentierter Spieler ins Team, der sich gut in das Mannschaftsgefüge eingefunden hat. Markus Ahlborn, der aus beruflichen Gründen von der HSG Plesse-Hardenberg zu uns gestoßen ist, verstärkt uns im Tor. Dino hatte keine Lust auf Vorbereitung und war währenddessen lieber in Island unterwegs, aber jetzt ist er wieder zurück und wird wieder im Tor stehen.

Die Vorbereitung verlief unter dem Motto „Viel hilft viel“. Die Wochenenden waren voll mit Trainingseinheiten, Testspielen und Turnieren. Aber alle Spieler haben viel Engagement gezeigt und es wurde hochmotiviert mitgezogen. In den diversen Spielen haben wir uns weiterentwickelt und die ein oder andere Stellschraube gedreht. Insgesamt kann man sagen, dass wir heute mit einem positiven Gefühl in die Runde starten. Wir freuen uns, dass es endlich los geht und hoffen auf lautstarke Unterstützung von der Tribüne!

 

Eure Erste