Die Handballer der TSG Münster greifen für den Trainings- und Spielbetrieb auf unterschiedliche Standorte zurück. Im Mittelpunkt steht hierbei die Eichendorffhalle, die durch die Tribüne als Heimspielstätte für die Aktiven und die meisten Jugend-Mannschaften fungiert.

Mit dem Bau der neuen Waldsporthalle hat sich das TSG-Gelände an der Lorsbacher Straße 39 zum zweiten Hotspot der Münsterer Ballsportler gewandelt. Die WSH verfügt jedoch nicht über eine Tribüne, weswegen sie hauptsächlich als Trainingshalle genutzt wird.

Direkt an die Waldsporthalle grenzt die offizielle Geschäftsstelle des Vereins, an welcher die TSG Münster mit ihrem Info-Center für Mitglieder und Interessenten persönlich erreichbar ist. Der TSG-Komplex umfasst zudem die Vereinsgaststätte, einen Rasensportplatz mit Tartanbahn und eine weitere, kleinere Halle die hauptsächlich von den Abteilungen Turnen, Leichtathletik, Karneval und Karate genutzt wird. Mit der Sindlinger-Wiesen-Schulsporthalle steht den TSG´lern eine weitere Halle zur Verfügung, die vorwiegend von den jüngsten Handballern genutzt wird.